Aktuelles

9. Oktober, Obernzell: Die Pfarrei feiert Erntedank

Fotos: Gabriel Schmitz / Internetaufbereitung: Günter Maier

2. September 2018, Obernzell: Pfr. Blechinger, Diakon Plechinger und Pfarrvikar Czuczor werden herzlich empfangen

Fotos: Norbert Pree, Wolfgang Escherich und Gabriel Schmitz / Internetaufbereitung: Günter Maier

15. August 2018, Obernzell:
Pfr. Meister verabschiedet sich von der Pfarrei

Fotos und Internetaufbereitung: Günter Maier

 

Fotos: Norbert Pree / Internetaufbereitung: Günter Maier

 

Juli 2018, Obernzell: Wallfahrt des Herz-Jesu-Bunds nach Gartlberg

Text und Fotos: Wilhelm Stemplinger / Internetaufbereitung: Günter Maier

Wallfahrt des Herz-Jesu-Bunds nach Gartlberg

Viele Teilnehmer folgten dem Aufruf der Gebetsgemeinschaft aus der Pfarrei Obernzell zur jährlichen Wallfahrt. Ziel war heuer die Wallfahrtskirche auf dem Gartlberg bei Pfarrkirchen mit dem Gnadenbild der „Schmerzhaften Mutter Gottes“.

Nach der Notzeit des Dreißigjährigen Krieges wurde dieses Bild an einem Baum aufgestellt und bald wurde eine Kirche darum gebaut und schon 1688 geweiht. Die barocke Ausstattung übernahmen namhafte Künstler, die auch den Passauer Dom gestalteten.

Nach der gemeinsamen Andacht durch Pfarrer i. R. Josef Remberger konnten die Kirche, das angebaute „Heilige Grab“ und der umliegende Friedhof besichtigt werden.

Die Kirche auf dem Gartlberg ist ein vielbesuchter Wallfahrtsort im Rottal. Das ehemalige Kloster wird heuer von den Paulinern (Patres aus Polen) betreut, ebenso wie „Maria-Hilf“ in Passau.

Auf der Heimreise wurde auch das Geburtshaus des heiligen Bruder Konrad in Parzham besucht, er wurde dort im Jahr 1818 geboren. Die Gedenkstätte ist sehr beeindruckend renoviert und bietet viele Informationen über den Schutzpatron des Bistums. Dort fand auch die Wallfahrt mit Gebet und Gesang einen würdigen Abschluss.

10. Juni 2018, Obernzell: Dank an ausscheidende Pfarrgemeinderäte

Heute schieden offiziell einige Pfarrgemeinderäte aus, da sie sich nicht mehr zur Wahl gestellt haben:

  • Margret Brandl (4 Jahre)
  • Anna-Lena Hofmann (4 Jahre)
  • Lisa Riedlaicher (4 Jahre - auf Bild)
  • Dr. Roland Böhmisch (8 Jahre)
  • Helmut Sicklinger (12 Jahre - auf Bild

Kurze Rede von Ingrid Schmitz als PGR-Vorsitzende:

Verabschiedung Pfarrgemeinderäte 2018

Ich möchte mich im Namen des Pfarrgemeinderates bei Euch bedanken.

Ich möchte

  • danke sagen für eure Bereitschaft Verantwortung in und für die Pfarrei zu übernehmen,
  • danke sagen für eure Zeit, die ihr im und für den Pfarrgemeinderat verbracht habt,
  • danke sagen für eure Arbeitskraft, die ihr für die Pfarrei stets unentgeltlich zur Verfügung gestellt habt,
  • danke sagen für die Zeit, die wir alle miteinander verbracht haben.

In der jetzigen  Zeit ist leider nicht mehr selbstverständlich, dass jemand eine Tätigkeit übernimmt, bei der man auf die Fragen

  • was bekomme   i c h   dafür?
  • was habe   i c h   davon?
  • was bringt es mir?

mit einem klaren   „ n i c h t s “    antworten muss. 
In einer Zeit, in der einerseits Kirche und die Gemeinschaft der Pfarrgemeinde immer weniger gefragt und gebraucht wird.
Andererseits, wenn man sich entschließt  -  „Kirche“  doch einmal in Anspruch zu nehmen, alles funktionieren soll, wie eh und je, da es ja eine so schöne Tradition ist. 
Daher sage ich  jedem von euch aus ganzem Herzen - Danke für die Übernahme eines Ehrenamtes, im Pfarrgemeinderat.

Auf der ausghändigten Urkunde steht folgender Text:
Für eine lebendige Kirche am Ort setzen sie ihre Talente, Zeit und Kraft ein.
Wichtige Fragen haben sie mitberaten,
Entscheidungen und Aktionen mit ihren Ideen und Kompetenzen bereichert.
Wir sagen ein herzliches Vergelts Gott und wünschen ihnen Gottes Segen.